Ladekabel, Wallboxen und Zubehör ... und ein paar Praxistipps

Wenngleich sich für uns zumindest derzeit ein Online-Shop nicht auszahlt können wir trotzdem zu sehr günstigen Konditionen hochwertiges Ladeequipment anbieten, gängige Ladekabel haben wir normalerweise lagernd, bitte per Mail anfragen.

Weiters können wir Sie gut und praxisgerecht über Ladekabel und Equipment beraten, und Ihnen auch Tipps und Hilfe bei Fragen der Elektroinstallation anbieten, insbesondere auch eine ökologisch sinnvolle Steuerung von Ladeboxen bei vorhandener Photovoltaikanlage oder sonstigen eigenen Anlagen zur Stromerzeugung. In manchen Regionen können wir auch Partnerfirmen vermitteln die Ihnen eine ordentliche Installation zu vernünftigen Kosten machen.

 

Hier unsere Empfehlungen für Ladekabel die Sie bei einem eigenen E-Fahrzeug unterwegs mithaben sollten, Sie können die Komponenten bei uns entweder einzeln oder als Komplettset zu attraktiven Preisen beziehen.

 

Fahrzeuge mit Typ1 und CHAdeMO:

  • Ladekabel Typ1 auf Typ2 32A, 7,5m (zum Anstecken bei einer Typ2 Ladesäule)
  • Adapter Typ1 auf Typ2 32A 0,5m (zum Anstecken an AC Ladesäulen mit angeschlagenem Kabel, z.B. als Notlösung wenn unterwegs mal die CHAdeMO Säule defekt ist!!)
  • hochwertiges, regelbares Ladekabel für Schuko- oder CEE Steckdose (statt den meist eher minderwertigen Ladeziegel die von den Autoherstellern mitkommen)
  • Adapter um regelbares Ladekabel sowohl an Schuko, als auch an CEE Dose anstecken zu können

 

Fahrzeuge mit Typ2 und CCS:

  • Ladekabel Typ2 32A, 7,5m (zum Anstecken bei einer Typ2 Ladesäule)
  • hochwertiges, regelbares Ladekabel für Schuko- oder CEE Steckdose (statt den meist eher minderwertigen Ladeziegel die von den Autoherstellern mitkommen)
  • Adapter um regelbares Ladekabel sowohl an Schuko, als auch an CEE Dose anstecken zu können

 

Praxistipps:

Bitte sind Sie sich beim Laden immer dessen bewusst, dass normale Haushaltsleitungen sachgemäß installiert und abgesichert sein müssen, da das Fahrzeug beim Laden eine längerdauernde und hohe Last erzeugt, die für alte oder unprofessionelle E-Installationen sehr problematisch werden kann!

Vermeiden Sie wann immer das möglich ist das Verlängern von Ladekabel oder die Verwendung von Adaptern (nur in Notfällen und unter Aufsicht!)

Laden sie niemals ein Elektrofahrzeug mit einer nicht abgerollten Kabeltrommel - Brandgefahr!!!

Sollten Sie ausnahmsweise einmal unbedingt ihr Ladekabel mit einer Kabeltrommel verlängert müssen, so reduzieren Sie den Ladestrom und sorgen Sie dafür, dass die Trommel vollständig abgerollt wird und das abgerollte Kabel nicht auf einem Haufen liegt, so dass es sich nicht zu stark erwärmen kann.

Wenn Sie Ihr E-Fahrzeug regelmäßig daheim laden leisten Sie sich unbedingt den Luxus einer eigenen Wallbox! Sicherheit und der hohe Bedienkomfort sind ein ausgesprochen gutes Investment. Wenn nicht, dann lassen Sie sich wenigstens eine CEE Dose legen und verwenden Sie ein entsprechendes Ladekabel mit geeignetem Stecker.

Ein Schuko-Ladekabel ist eine Notlösungen für unterwegs, aber keinesfalls zur täglichen Verwendung gedacht!

Eine vernünftige Wallbox kostet nicht viel, und erhöht Sicherheit und Komfort ganz wesentlich. In den meisten Fällen ist dafür auch keine aufwändige E-Installation notwendig. Für den überwiegenden Teil der E-Mobilisten reicht eine mit 16 oder 20A abgesicherte Wallbox vollkommen aus. Die dafür notwendigen Installationen sind meist sehr rasch, günstig und ohne dramatische Eingriffe zu erledigen. Sollte es notwendig sein Kabel neu zu verlegen dann verwenden Sie nach Möglichkeit einen ordentlich dimensionierten Querschnitt und verlegen Sie ein dreiphasiges Kabel. In ein paar Jahren werden CCS Ladeboxen günstig erhältlich sein, es wäre schade, wenn Sie dann später nicht die Möglichkeit hätten sowas anzuschließen nur weil Sie damals ein paar Euro Kabelkosten sparen wollten! (Kabelquerschnitt nach Möglichkeit 4 oder 6mm, bei längeren Strecken 10mm, niemals unter 2,5mm verlegen!!) Wenn möglich legen Sie auch gleich (in einem getrennten Rohr!) ein Netzwerkkabel (Cat5 oder Cat6) für spätere Kommunikation, Ladesteuerung usw.

Wir können Sie in diesen Dingen umfassend beraten und kommen für ein angemessenes Honorar auch gerne zu einem Lokalaugenschein zu Ihnen nach Hause oder in Ihren Betrieb. Wir sehen uns die Situation genau an, erheben Ihren Bedarf, und schlagen Ihnen dann eine vernünftige Lösung für Ihre spezielle Situation vor. Auf Wunsch können wir Ihnen auch gerne konkrete Angebote zur Umsetzung über Partnerfirmen anbieten. Siehe dazu Infos hier.